Unser Haus

Lage des Hauses
Die zentrale Lage des Hauses in der Nähe des Stadtzentrums von Eferding ermöglicht auch Personen mit Gehhilfe oder Rollstuhlfahrern mit Begleitung kleinere Besorgungen zu erledigen.
 
Zimmer
Im Bezirksalten- und Pflegeheim Eferding befinden sich 108 Einbettzimmer, 6 Doppelzimmer sowie 5 Kurzzeitpflegezimmer, welche auf fünf Wohngruppen aufgeteilt sind.
 
Die ca. 21 m2 großen Zimmer sind möbliert und verfügen über einen Erker. Außerdem sind sie mit Schwesternruf, Telefonanschluss, Kabel-TV, Kühlschrank, WC und Dusche ausgestattet.
 
Die Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, lieb gewonnene und vertraute Einrichtungsgegenstände (z. B. Bilder, Sofa, ...) mitzubringen und so ihren Lebensraum für sich individuell zu gestalten.
 

 
Aufenthalts- und Essbereiche auf den Wohngruppen
Die Aufenthalts- und Essbereiche stehen für Begegnungsmöglichkeiten offen. Für individuelle Wünsche steht den Bewohnerinnen und Bewohnern die Teeküche in den Wohngruppen zur Verfügung.
 
Andachtsraum - Kapelle
Im Andachtsraum werden sowohl katholische als auch evangelische Gottesdienste gefeiert.

 

 

Dieser Ort lädt jeden einzelnen zum Innehalten ein.

 

 

Priester, Pastoralassistenten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen und evangelischen Kirche betreuen die Bewohnerinnen und Bewohner.
 
Technische Ausstattung
Unsere technische Ausstattung befindet sich auf dem neuesten Stand.  
 

  

Moderne Technik unterstützt sowohl Heimbewohner als auch das Personal. So stehen z. B. Hubbadewannen, Hebelifter und Aufstehhilfen zur Verfügung.
Zur Sicherheit wurden eine Rufanlage, Brandmeldeanlage und Notlichtanlage eingebaut. Für Wärme sorgt eine moderne Gasheizung.
 
Klimabündnisbetrieb  
 

 
Wir sehen im Klimaschutz einen wichtigen Beitrag zur Sicherung einer gesunden Umwelt und einen Auftrag, die Welt auch für die Generationen nach uns nachhaltig zu sichern. Unser vorrangiges Ziel ist die Reduzierung der CO2 - Emissionen.

 

 

 

 

Der bisher größte Beitrag zum Klimaschutz war die Installation einer Photovoltaikanlage in Zusammenarbeit mit der "Energiegenossenschaft Region Eferding eGen" auf dem Dach des Heimes. Wir leisten damit einen wesentlichen und wertvollen Beitrag zur Gewinnung von erneuerbarer Energie.

 
Geschichte

 

März 1998 - Beschluss des Sozialhilfeverbandes über den Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheimes Eferding

25. November 1999 - Spatenstichfeier

10. Jänner 2000 - Baubeginn

Mai 2002 - Übergabe des Hauses durch die LAWOG

21. Mai 2002 - Einzug der ersten Heimbewohnerinnen und Heimbewohner

11. Juni 2002 - Feierliche Eröffnung des Heimes durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Soziallandesrat Josef Ackerl

Generalunternehmer: LAWOG Linz

Planung: Architekt Mag. Ing. Herbert Karrer, Linz