Heimhilfe

Die nach dem OÖ. Sozialberufegesetz ausgebildeten HeimhelferInnen unterstützen die hilfs- und betreuungsbedürftigen Personen unter anderem bei:
  • Zubereitung einfacher Mahlzeiten und der Nahrungsaufnahme
  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Einkaufsdienste und Besorgungen durchführen
  • Begleitung zum Arzt oder auf Ämter und Begleitung auf Spaziergängen
  • Reiniung des Kochbereiches und des Geschirrs
  • Wäschepflege
  • Müllentsorgung
  • Versorgung von Blumen und Haustieren
Was kostet das?
Die Kosten pro Stunden werden anhand von Richtersätzen (Alleinstehende oder Verheiratete) festgelegt, die sich wie folgt errechnen:
Monatliches Nettoeinkommen (Pension, Gehalt, Renten,...) minus Abzüge (Pflegegeld, Mieten, Hausbesitzerpauschale, Betriebskostenpauschale,...) = Bemessungsgrundlage
 
Wie lange kann man diese Hilfe beanspruchen?
Je nach Bedarf, aber maximal 80 Stunden pro Monat
 
 
Näherer Informationen erhalten Sie bei:
oder bei
 
 
 
 
Sachbearbeiterin für Mobile Soziale Dienste
Maria Pokorny
Tel: 07248 / 603 - 64 608
Mail: maria.pokorny@ooe.gv.at