Oö. Chancengleichheitsgesetz

Aufgaben der Bedarfskoordinatorin für das Oö. Chancengleichheitsgesetz:
 
Durchführung des behördlichen Verfahrens (Bescheiderstellung, Assistenzkonferenz) für
  • Heilbehandlungen
  • Hilfe zur Arbeit und fähigkeitsorientierte Aktivität
  • Wohnen
  • Mobile Betreuung und Hilfe - persönliche Assistenz
  • Fahrtkosten
  • Selbstversicherung in der Krankenversicherung
  • Bedarfsorientierte Mindestsicherung
  • Beratung allgemein
 
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Ansprechperson oder auf der Homepage des Landes OÖ.