Besondere soziale Dienste

Zusätzlich können zu den Hauptleistungen besondere soziale Dienste gewährt werden, wobei auf diese Leistungen kein Rechtsanspruch besteht.
 
Für Menschen mit Beeinträchtigungen kommen zum Beispiel in Betracht
  • Zuschuss zu Hilfsmitteln
  • Zuschüsse zur beeinträchtigungsgerechten Ausstattung von Wohnräumen oder Außenanlagen
  • Erholungsaktionen
  • Fahrdienste einschließlich des erforderlichen Begleitpersonals
  • Zuschuss zum Ankauf bzw. zur Adaptierung eines PKWs für schwer gehbeeinträchtigte Personen
  • Übernahme der Dolmetschkosten für schwer hörbeeinträchtigte und gehörlose sowie schwer sprachbeeinträchtigte oder stumme Personen
  • Zuschuss zur Anschaffung eines Begleithundes
 
Für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen kommen insbesondere in Betracht
  • psychosoziale Beratung und Suchtberatung durch entsprechende Beratungsstellen oder durch aufsuchende Sozialarbeit
  • psychosoziale Krisenintervention wie Krisenzimmer, Krisenplätze, Kriseninterventionsstellen oder psychosoziale Notdienste
  • spezifische vorübergehende Angebote für wohnungslose Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen wie Notschlafstellen, Tageszentren
  • Einrichtungen für Freizeitangebote für Menschen mit psychosozialem Betreuungsbedarf
  • Übergangswohnen für Personen mit psychosozialem Betreuungsbedarf